Himmel

Die Himmel über der Welt faszinieren mich schon lange.
Himmel ist immer da, ist immer über mir. Himmel ist jederzeit und jedenorts anders.
Himmel ist gleichzeitig das Sicherste und das Veränderlichste.

Diesem Paradox auf die Spur zu kommen, war mein Wunsch,
als ich beschloss, im Jahr 2006 täglich ein Stück des Himmels zu malen –
wo auch immer ich mich gerade aufhielt. Es war ein spannendes Projekt,
hat es mich doch täglich herausgefordert, den Himmel zu betrachten,
einen Ausschnitt der unendlichen Weite auszuwählen in der Gewissheit,
dass dieser sich bereits nach dem ersten Pinselstrich verändert haben würde.
Ich experimentierte mit schnellem Malen,
mit fotografischen Momentaufnahmen, mit Skizzen, mit Erinnerungsbildern.

Dieses Projekt vertiefte meine Auseinandersetzung mit dem Himmel.
Viele Menschen reagierten begeistert auf dieses Projekt – der Himmel spricht uns alle an.

Öl und Mischtechnik auf Papier, 20×20

Ein Stück Himmel, bitte
Bilder und Gedichte
Brigitte Wanzenried und Margo Fuchs Knill
2008 Chamäleon Verlag Basel,
ISBN 978-3-9523175-7-0

Sky

I’m fascinated by the sky. It’s always present,  always above me.
It’s different at every time, in every place.
The sky is both the most constant and the most changeable thing in the world.

To better understand this mystery, I decided in 2006 to paint a piece of the sky every day,
wherever I was.  I experimented with fast paintings,
with photographs of particular moments, with sketches, with remembered images.
I was challenged every day to really see the sky and to chose a small detail of the vast universe that it represented,
and then to paint it, knowing that with my first brushstroke it would already be changing.

This project deepened my own fascination with the sky immensely.
From viewers’ strong reactions to my paintings, I realize that the sky speaks to all of us.